Spielwoche

7. - 13. 12.

 
2. Spielwoche
Frankreich 2017
90 min.FSK 0
Regie
Amanda Sthers
Drehbuch
Amanda Sthers
Darsteller
Toni Collette
Harvey Keitel
Rossy de Palma
Verleih
StudioCanal

Madame

Mehr Satire als RomKom bringt diese stark besetzte Cinderella-Story ein wiedersehen mit Toni Collette und Harvey Keitel und verzückt mit der großartigen Spanierin Rossy de Palma als Pariser Hausangestellte Maria. Um die angestaubte Ehe etwas aufzupeppen, zogen Anne und Bob (Toni Collette und Harvey Keitel), ein älteres, hippes, amerikanisches Society-Paar, einst in ein schniekes Stadtpalais im angesagten Paris. Während der Vorbereitungen für eine besonders luxuriöse Dinnerparty mit anspruchsvollen, internationalen „Freunden“ bemerkt die Gastgeberin eine ungerade Zahl von Besuchern. Panisch wird das loyale und erfahrene Dienstmädchen Maria (Rossy de Palma: „Julieta“, „Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“) als mysteriöse, spanische Adelsfrau verkleidet um die Gästezahl zu harmonisieren. Aber ein bisschen zuviel Wein und verspielte Gespräche lassen das Interesse eines charmanten, britischen Kunsthändlers für Maria entfachen, und während eine Romaze erblüht, wird Anne die beiden durch Paris verfolgen, um die klassenübergreifende Liebschaft zu sabotieren.„Madame“ bietet eine intelligente, pointenreiche Story mit Witz und geschliffenen Dialogen, traumhafte Settings und wunderbare Bilder aus Paris. Darüber hinaus aber auch sozialkritische Töne über die Verlogenheit einer Gesellschaft, in der angeblich jeder gleiche Chancen hat und tiefe Sympathie für das individuelle Streben nach Glück. Eine starke Rolle für die (von Almodóvar verehrte) Rossy de Palma, die als Dienstmädchen mit goldenem Herzen und großzügig, liebenswerter Persönlichkeit entzückt.
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
16:0016:0016:0016:0016:0016:0016:00
20:3020:3020:3020:30*20:3020:3020:30

*OmU (Original mit dt. Untertiteln)
3. Spielwoche
Deutschland, Frankreich 2017
106 min.FSK 16
Regie
Fatih Akin
Drehbuch
Fatih Akin, Hark Bohm
Darsteller
Diane Kruger
Denis Moschitto
Numan Acer
Verleih
Warner

Aus dem Nichts

Gefolgt vom Zischen seines Jugend-dramas „Tschick“, kehrt Fatih Akin mit ordentlich Wut im Bauch zurück und schickt Diane Kruger auf eine Tour-de-Force in einem aufwühlenden Thriller, inspiriert durch die xenophoben Morde des NSU. Katja (Diane Kruger) verliert bei einem Bombenanschlag ihren Ehemann und Kind. Ihre Trauer findet keine Linderung, und sie scheint dem Tod näher als dem Leben. Erst als die Polizei schließlich ein Neonazipaar als Hauptverdächtige festnimmt, hofft Katja auf Gerechtigkeit und einen Abschluss. Doch der Prozess gerät zur Farce: Beweise lassen sich nicht erhärten, die Verteidigung streut Zweifel und Katja muss sich viel zu häufig für ihre Vergangenheit und die ihres Mannes, sowie dessen Herkunft, rechtfertigen. Katjas Trauer verwandelt sich in Zorn und schon bald sieht sie sich gezwungen, selbst für Gerechtigkeit zu sorgen. Schnell wird klar, das hier nimmt der deutsch-türkische Ausnahmeregisseur („Gegen die Wand“, „Auf der anderen Seite“) sehr persönlich und ist zudem stinksauer. „Aus dem Nichts“ ist ein Schrei nach Gerechtigkeit, eine tobende Anklage, ein tief empathisches Verständnis, eine emotionale Läuterung und (natürlich) eine Liebeserklärung an das Kino. Diane Kruger („Sky: Der Himmel in mir“), tatsächlich in ihrer ersten deutschsprachigen Hauptrolle, ist so gut wie noch nie: Mitreißend, aufwühlend, rebellisch, leidend wird sie zum schillernden Zentrum allen Schmerzes, aller Opfer, die zutiefstes Unrecht empfinden, und ultimativ zur langersehnten Katharsis. Als Team sind Akin und Kruger unschlagbar: Er – zutiefst verletzt – schlägt wütend um sich, sie übersetzt seinen Zorn in große Empfindungen, die man nachvollziehen kann. „Aus dem Nichts“ ist aus dem Bauch heraus, ehrlich, kraftvoll und laut.
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
17:4517:4517:4517:4517:4517:4517:45
20:1520:1520:1520:1520:15 20:15
3. Spielwoche
Großbritannien, Frankreich 2017
107 min.FSK 0
Regie
Paul King
Drehbuch
Paul King, Simon Farnaby
Darsteller
Elyas M'Barek
Hugh Bonneville
Sally Hawkins
Verleih
StudioCanal

Paddington 2

Der beliebteste Bär der Welt versüßt uns Weihnachten! Der liebenswerte Bär Paddington mit Schlapphut und Dufflecoat hat nicht nur bei Familie Brown ein Zuhause gefunden, er ist auch in der Nachbarschaft ein geschätztes Mitglied: Höflich, zuvorkommend und immer fröhlich – außerdem lieben alle seine Marmeladenbrote, ohne die er nie das Haus verlässt. Als der 100. Geburtstag von Tante Lucy ansteht, sucht Paddington nach einem geeigneten Geschenk. Fündig wird er im Antiquitäten-Laden des liebenswerten Mr. Gruber, das allerlei Schätze birgt: Ein einzigartiges Pop-up-Bilderbuch hat es Paddington angetan. Allerdings muss der kleine, tollpatschige Bär dafür ein paar Nebenjobs antreten – das Chaos ist vorprogrammiert. Und dann wird das Buch auch noch gestohlen! Paddington und die Browns folgen den Spuren des Diebs, der ein Meister der Verkleidung zu sein scheint.... (Verleih)
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
   13:30   
15:3015:3015:3015:3015:3015:3015:30
2. Spielwoche
Großbritannien, USA 2017
121 min.FSK 0
Regie
Jonathan Dayton, Valerie Faris
Drehbuch
Simon Beaufoy
Darsteller
Emma Stone
Steve Carell
Andrea Riseborough
Verleih
Fox

Battle Of The Sexes

Gegen jede Regel

Emma Stone und Steve Carell kämpfen auf dem Tennisplatz um Ruhm und Frauenrechte. Billy Jean King (Emma Stone) ist 1973 Weltranglistenerste der Damen. Doch immernoch ist Frauentennis in der von Herrenclubs geprägten Gesellschaft der frühen 70er Jahre nicht mehr als das nette Amuse-Gueule des „wahren“ Sports...des Herrentennis. Als das Preisgeld der Damenliga erneut bloß einen winzigen Bruchteil dessen beträgt, was die Herren bei einem Sieg erhalten, platzt Billy Jean der Kragen. Sie überwirft sich stinksauer mit dem süffisanten Tour-Promoter Jack Kramer (Bill Pullman) und gründet mit ihrer toughen Agentin Gladys (Sarah Silverman) eine eigene Damen-Tennis-Liga. Doch noch jemand wittert plötzlich eine Chance, selbst zurück ins Rampenlicht zu treten: Bobby Riggs, ehemaliger Tennis-Champion, notorischer Zocker und waschechter Chauvinist. Er fordert Billy Jean zu einem „Kampf der Geschlechter“ auf, um ein für allemal zu beweisen, dass Männer einfach die besseren Sportler sind. Billy Jean weigert sich, den hart erarbeiteten Erfolg im Kampf für die Gleichberechtigung, durch einen Showkampf ins lächerliche zu ziehen. Zudem hat sie noch ganz persönliche Kämpfe zu kämpfen. Wird ihr, als verheirateter Frau, durch alles andere als freundschaftliche Gefühle für ihre neue Assistentin (Andrea Riseborough), gerade erst ihre wahre sexuelle Identität gewahr. Daraus könnte ihr zu damaliger Zeit ein riesen Strick gedreht werden. Doch es liegt nicht alles in ihrer Hand, und plötzlich kommt sie nicht mehr um das Duell mit dem alten Macho Riggs herum, und sie weiß, für ihr sportliches Ego und die gesellschaftliche Stellung aller Frauen, sie MUSS gewinnen...Jonathan Dayton und Valerie Faris („Little Miss Sunshine“) inszenieren diese starke Geschichte starker Frauen, die sich nicht mit dem ihnen von Männern zugewiesenen Platz zufrieden geben, nach einem, persönlich mit Billy Jean King erarbeiteten, Drehbuch von Simon Beaufoy („Slumdog Millionair“).
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
18:0018:0018:0018:0018:0018:0018:00
10. Spielwoche
USA 2017
152 min.FSK 12
Regie
Denis Villeneuve
Drehbuch
Michael Green, Hampton Fancher
Darsteller
Ryan Gosling
Harrison Ford
Jared Leto
Verleih
Sony

Blade Runner 2049

Stylische Fortsetzung von Ridley Scotts kultiger Neon-Noir-Dystopie. 30 Jahre nach den Ereignissen des Ersten Teils entdeckt ein neuer Blade Runner, der LAPD-Officer K (Ryan Gosling), ein Geheimnis, das die Grundfeste der Gesellschaft endgültig ins Chaos stürzen könnte. Diese Entdeckung bringt K dazu, nach dem ehemaligen Blade Runner Rick Deckard (Harrison Ford) zu suchen, der seit 30 Jahren verschollen ist. Blade Runner 2049 folgt der Geschichte des Originals und holt uns in eine Welt, in der täuschend echte, antropomorphe Roboter zu Arbeitszwecken eingesetzt werden und die daraus folgenden Fragen nach dem Wesen des Menschen und des Bewusstseins, die Möglichkeiten seiner Nachahmung, sowie die damit einhergehenden Gefahren und philosophischen Implikationen. Informationen über die Handlung des lange erwarteten Nachfolgers des Science-Fiction Kult-Klassikers von 1982 sind äußerst spärlich. Doch die Hinweise, die unter anderem Regisseur und Spannungs-Profi Denis Villeneuve (Prisoners, Arrival) als Brotkrumen auslegt, reichen aus, um die Vorfreude auf den Level zu heben, der herrscht, wenn man zum Weihnachtsfest vor der Bescherung noch essen muss, die Geschenke aber schon unterm Weihnachtsbaum liegen sieht. In drei online veröffentlichten Kurzfilmen etwa lernen wir den mächtigen und unheimlichen Geschäftsmann und Replikanten-Produzenten Wallace (Jared Leto) kennen, der 2036 auf erschreckend eindringliche Weise versucht, eine Kommission von der Aufhebung des Verbots der Herstellung der menschlichen Roboter zu überzeugen, und gewinnen den Eindruck, dass er in Zukunft weltveränderne Pläne für den Einsatz von Replikanten hat. Scott (der diesmal als Produzent dabei ist) und Villeneuve bleiben dem bedrückenden Endzeit-Design des Klassikers treu, greifen Ideen der original Bücher neu auf, und updaten es durch moderne Möglichkeiten des alten Themas mit den besten der Branche, ob Darsteller, Kamera oder Soundtrack. Also: Enter the hype-train, next stop ”Blade Runner 2049“!
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
  20:00
22:3022:30 
2. Spielwoche
Deutschland 2017
94 min.FSK 16
Regie
Oliver Kienle
Drehbuch
Oliver Kienle
Darsteller
Frida Lovisa Hamann
Friederike Becht
Christoph Letkowski
Verleih
Camino

Die Vierhändige

Sophie und Jessica wurden als Kinder Zeuge eines brutalen Verbrechens. Jessica, die Ältere, gab daraufhin ihrer jüngeren Schwester Sophie ein Versprechen: „Ich werde immer auf dich aufpassen!“ Doch nach all den Jahren ist aus dem Versprechen eine Besessenheit geworden. Jessica leidet unter Wahnvorstellungen, fürchtet überall eine Bedrohung. Sophie will endlich ihr Leben frei von Ängsten leben, sich eine Karriere als Pianistin aufbauen, sich verlieben. Als herauskommt, dass die Täter von damals nach 20 Jahren wieder auf freiem Fuß sind, ist Jessica entschlossen, sie zu finden. Ein Unfall aber verändert alles und verwandelt Jessicas Versprechen, immer auf ihre kleine Schwester aufzupassen, in einen existentiellen Alptraum. (Verleih)
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
 11:30
22:45 
1. Spielwoche
Großbritannien 2015
103 min.Keine Jugendfreigabe
Drehbuch & Regie
Mark Nuttall

Die Verdammten

Soldiers Of The Damned

Die Ost-Front 1944. Das deutsche Heer wird von den Russen immer weiter zurückgedrängt - der Krieg ist schon fast verloren. Doch der kriegserprobte Major Kurt Fischer wird damit beauftragt, eine junge Professorin hinter die Front zu schmuggeln. Sie soll in einem Wald ein mysteriöses Relikt aufspüren und zurück ins Deutsche Reich bringen. Aber die Mission läuft aus dem Ruder, ein Soldat nach dem anderen verschwindet spurlos. Es zeigt sich, dass die Wissenschaftlerin für Himmlers Sicherheitsdienst in einem Geheimprojekt okkulte Energien erforscht. Eine ungeahnte Gefahr geht von diesem Relikt aus und der Major erkennt, dass im Wald weitaus tödlichere Gefahren auf seine Männer warten, als russische Soldaten...(Verleih)
weiterlesen
DoFrSaSoMoDiMi
23:00

MIDNIGHT MOVIE